Mittwoch, Dezember 11, 2019

akronsymbol






akronacle werbung

Das einzige, was wir in der Welt finden, sind die Bilder und Vorstellungen, die wir uns ausgedacht haben, um uns einen höheren Lebenssinn zu erzwingen, und dagegen ist auch nichts einzuwenden, solange diese Modelle das Leben erleichtern oder soziale Aufgaben erfüllen. Letztlich geht es auch nicht um ein Ziel, sondern um die Auseinandersetzung mit der Suche selbst.
Akron

Liebe Besucher,
Nach vielen Änderungen und Verschiebungen in den letzten Jahren innerhalb unseres Arbeitskreises haben wir uns nun zu einer neuen Internet-Präsenz durchgerungen.1995 gehörten wir zu den ersten, die sich seinerzeit im Internet präsentierten. Da meine persönliche Ausrichtung eher im Kreieren von Büchern und im persönlichen Umgang mit Menschen lag, habe ich dieses Medium immer wieder aus meinen Augenwinkeln verloren, bis wir im September 2011 von ehemals über 1000 Clicks auf ca. 5 Besucher pro Tag „zurückgeschrumpft“ waren. Dieses Omen war dann allerdings wie ein Wink des Schicksals, es entweder ganz zu lassen oder uns noch einmal mit vereinten Kräften an eine elektronische Plattform zu wagen.

Deshalb gelten meine ersten Worte den kreativen Gestaltern dieser elektronischen Bühne, auf der wir unsere Produkte präsentieren. Mein großer Dank gebührt Peregrinus, der mir beim Betrachten unserer alten HP aus freien Stücken ein weniger antiquiertes Vehikel angeboten hat. Unterstützt wurde er von seiner Begleiterin Nemain und seinem Bruder Vergil, die mithalfen, diesen riesigen Wust an Informationen zu bündeln und elektronisch umzuwandeln. Auch Camancae hat mit ihren Fotografien einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen dieses Produktes beigetragen. Ihnen allen gebührt mein allerherzlichster Dank.

Wie ist der „Laden“ strukturiert? Auf der Startseite findet ihr künftig unsere News. Unter „Templum Baphomae“ verbirgt sich eine kurze Skizzierung unserer geistigen Ausrichtung, eine Art Leidfaden des „Denkens hinter dem Denken“. Tarotinteressierte finden unter Tageskarte eine Plattform fürs tägliche Ziehen und die Fortgeschrittenen die komplexere Legung des „keltischen Kreuzes“ (Akron-Tarot). Für „Wundernasen“ haben wir ein Labyrinth eingerichtet, ein Level, auf dem sich neugierige Besucher durch eine Bilderwelt hindurchclicken können („Zaubergarten“). Auch ist ein wöchentlicher Blog angedacht. Dazu müssen wir aber noch die passenden Verfasser von Beiträgen anheuern. Der Rest beschreibt unsere Produkte, die wir anbieten, Events, die wir planen, sowie ein paar journalistische bzw. bildhafte Highlights der letzten zwanzig Jahre („Presse/Galerie“).

Also auf zum fröhlichen Jagen!

St. Gallen, in der Allerseelen-Woche 2011